Motorradtouren

Stammtischtour durch Hohenlohe

Kurze Pause in Langenburg

Mittagessen in der Gaststätte „Zum Schuppachtal“. Gibt es leider nicht mehr

Meine Motorradtour mit dem Freundeskreis Sucht vom 07.07. – 07.07. 2019 in Hofgeismar

Es ging gut los, gut weiter und war am Ende nahezu perfekt.
So lässt sich vielleicht das 2. Motorradtreffen des Bundesverbands der Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe e.V. beschreiben. Das Treffen fand diesmal in Hofgeismar, in der evangelischen Tagungsstätte statt. Wir waren 24 Teilnehmer, gemischt aus sieben Landesverbänden und einem „Seiteneinsteiger“ vom Kreuzbund Würzburg.
Am Freitag um 17 Uhr waren alle TeilnehmerInnen pünktlich angereist, viele davon nahmen die Gelegenheit wahr, die Anreise gleich mit einer schönen Tour zu verbinden, ich tat dies ebenso.
Bei einem guten Abendessen und der danach stattfindenden Kurzeinweisung haben wir uns entschlossen, kurzfristig noch einen dritten Guide einzusetzen, um die jeweilige Gruppenstärke zu reduzieren. Durch das Überspielen der Tour auf ein weiteres Navi – mittlerweile ja fast kein Problem mehr.

Nach einem guten Frühstück ging es am Samstag bei perfektem Motorradwetter um 9 Uhr in drei Gruppen los. Die Strecke hatte alles zu bieten – tolle Landschaft, schöne Kurven, ok, ab und an mal eine Rüttelpiste, dies aber zum Glück vor dem Mittagessen. Das einzige Lokal, welches wir bei der Vorbereitung ein paar Wochen vorher ausfindig machen konnten (im Umkreis von 30 km war es das einzige welches Samstagmittag geöffnet hatte) war gleichzeitig ein Glücksgriff.
Bei der Vorbereitungstour haben wir eine extra Speisekarte kreiert bekommen, so konnte ich am Freitagabend das Mittagsmenü abfragen und telefonisch durchgeben, wodurch wir praktisch keine Wartezeit hatten. Die komplette Terrasse war reserviert und alles toll vorbereitet.
Gut gestärkt ging es dann weiter und nach einem weiteren Zwischenstopp an einer zufällig auftauchenden Eisdiele, kamen wir dann alle pünktlich und unversehrt (das ist sowieso das Wichtigste) zum Grillen in der Unterkunft in Hofgeismar.
Bei unseren bayrischen Motorradtreffen ist es schon fast Tradition nach der Tour am Abend zu Grillen. Auch hier fand ich das wieder prima und wir hatten echt gute Gespräche. Und genau das ist es, was Freundeskreis ausmacht und was mir daran so irre gefällt. Eine Mischung aus alten Bekannten, Freunden, welche man nur ab und an einmal sieht, und völlig neuen Menschen: aber das passt „wie Arsch auf Eimer“ (sorry, das muss so deutlich gesagt werden) und man versteht sich auf Anhieb.
Tja, dann war dieser wunderschöne Tag auch vorbei und mit dem Versprechen diese Treffen fortzuführen (in Bayern machen wir das seit 17 Jahren) ging es dann am Sonntag nach dem Frühstück nach Hause.

Carsten Linge (Organisator der Tour)